26.01.01 10:19 Uhr
 8
 

Flextronics übernimmt Produktion von Ericsson Handys

Aufgrund hoher Verluste (16,2 Mrd Kronen / ~3,7Mrd DM) gibt der schwedische Hersteller Ericsson die gesamte Handyproduktion an die amerikanische Firma Flextronics ab

7000 Mitarbeiter sollen bis zum Jahresende entlassen werden!
Nur 4200 werden von Flextronics übernommen.

Die Jahresbilanz des Unternehmens wurde heute (veröffentlicht):

Demnach wuchs der Gewinn des Unternehmens von 16,4 auf 28,7Mrd Kronen. Der Gesamtumsatz beträgt immerhin stolze 273,6 Mrd Kronen im letzten Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stefan0167
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handy, Produkt, Produktion, Ericsson
Quelle: www.zdf.msnbc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA ziehen sich aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP zurück
Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus
Halle (Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Die türkische Lira taumelt
Deutsche Wirtschaftsunternehmen überdenken Handelsbeziehung mit der Türkei
Toasts können töten und sind nicht Gesund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?