26.01.01 09:14 Uhr
 123
 

23.100 Telefonbücher, ein Österreicher und ein spanischer Leuchtturm.

Die Sache mit dem Kurvenradius hätte sich ein österreichischer Brummi-Fahrer vor der Fahrt nach Spanien besser noch einmal durchlesen sollen. Seit fünf Tagen blockiert ein 17 Meter Trailer die Zufahrt zum Leuchtturm von "Cedeira-La Coruña".

Der Österreicher hatte sich mit seinem Fahrzeug, beladen mit 23.100 deutschen Telefonbüchern, verirrt und da er der spanischen Sprache nicht mächtig ist, gelang es ihm nicht, nach dem richtigen Weg zu fragen, mit fatalen Folgen.

Er bog in den schmalen Weg zum Leuchtturm und blieb, nach einigen Kilometern, kurz vor den Klippen in einer Kurve stecken. Der Leuchtturmwärter traute seinen Augen nicht als er das "Ungetüm" vor seiner Tür fand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Österreich, 100, Telefon, Spanisch
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Fluglinie Easyjet - Stewardess und Flugbegleiter wegen Snack entlassen
Amazon Echo Lautsprecher enthält Easter Egg aus Mass Effect 3
"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?