26.01.01 07:41 Uhr
 770
 

Legale Drogen - 150.000 sterben jährlich in Deutschland daran

Auf einem Sucht-Kongress in München wurden beim Auftakt die Zahlen zum Alkoholismus auf den Tisch gelegt. Drei Millionen Menschen leiden an der Krankheit und jährlich sterben ungefähr 42.000 davon an den Folgen.

Weitere 5 Millionen waren früher Alkoholiker und müßten immer noch behandelt werden.

Die Behandlung der Kranken kostet nach offiziellen Berechnungen ca. 40 Milliarden Mark.

Von den 19 Millionen Rauchern sterben jedes Jahr 110.000, weil Kreislauf und Lunge nicht mehr mitmachen oder Krebs entsteht.

Auf die härteren illegalen Drogen, wie Kokain und Heroin, fahren nur 250.000-300.000 Menschen so richtig ab.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Droge
Quelle: rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?