26.01.01 07:41 Uhr
 770
 

Legale Drogen - 150.000 sterben jährlich in Deutschland daran

Auf einem Sucht-Kongress in München wurden beim Auftakt die Zahlen zum Alkoholismus auf den Tisch gelegt. Drei Millionen Menschen leiden an der Krankheit und jährlich sterben ungefähr 42.000 davon an den Folgen.

Weitere 5 Millionen waren früher Alkoholiker und müßten immer noch behandelt werden.

Die Behandlung der Kranken kostet nach offiziellen Berechnungen ca. 40 Milliarden Mark.

Von den 19 Millionen Rauchern sterben jedes Jahr 110.000, weil Kreislauf und Lunge nicht mehr mitmachen oder Krebs entsteht.

Auf die härteren illegalen Drogen, wie Kokain und Heroin, fahren nur 250.000-300.000 Menschen so richtig ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Droge
Quelle: rp-online.de