25.01.01 23:27 Uhr
 5
 

Hans Magnus Enzensberger zur 68er Debatte

Enzensberger hält die gegenwärtige Diskussion über die 68er-Periode für eine Schein-Debatte, um die Medien zu füttern.

Er hält das Ganze für eine Ablenkung von den gegenwärtigen Problemen wie z.B. der Globalisierung, der Sicherung der Altersversorgung oder der Biopolitik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: somewhat
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Debatte
Quelle: dpa.nkb.zet.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?