25.01.01 23:12 Uhr
 10
 

Sorgen Hormone für größeres Brustkrebrisiko?

Hormone werden Frauen verabreicht, die unter Wechselbeschwerden leiden. Wenn sie aber über einen längeren Zeitraum verabreicht werden, könnte ein etwas erhöhtes Brustkrebsrisiko eintreten.

Nach einer Hormontherapie, die fünf Jahre dauerte, bekamen zwei Frauen mehr den Krebs, als eine vergleichbare Gruppe, die sich dieser Therapie nicht unterzogen.

Andererseits, wenn eine Frau an Brustkrebs erkrankt, ist die Chance um 20% größer nicht daran zu sterben. Aus dem Grund, weil sie öfters zum Arzt gehen und daher der Krebs früher erkannt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Brust, Sorge, Hormon
Quelle: science.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Keira Knightleys 19 Monate alte Tochter zu Trump-Wahl: "Fuck"
USA: Stimmennachzählung in Michigan nun durch Richter gestoppt
Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?