25.01.01 20:50 Uhr
 52
 

Ramen der Linux-Wurm hat wieder zugeschlagen! Opfer war der NASA-Sever

Der Wurm "Ramen" hat wieder mehrere Webserver ausser Gefecht gesetzt. Der Wurm befällt Webserver die Red Hat Linux benutzen. Die Sicherheitslöcher durch die der Wurm schlüpft, sind eigentlich schon seit langem bekannt und gestopft.

Opfer waren einige Server der NASA, von Texas A&M University und von Supermicro. Die Nasa Jet Propulsion Laboratory-Seite sah danach so aus:
http://www.attrition.org/...

Laut der Pressesprecherin des Nasa Jet Propulsion Laboratory, Susan Reichley, sei der Webserver nach am selben Tag wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzt worden. Sie wollte jedoch aus Sicherheitsgründen keine genaueren Angaben machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spacenews
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Opfer, NASA, Linux, Wurm
Quelle: www.theregister.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?