25.01.01 18:57 Uhr
 16
 

Neues Konsortium mit Topfirmen hilft Autofahrern!

Die Firmen BMW, Audi, Infineon, Yamar Electronics und IQ Power haben das Konsortium DCBA (Direct Current Bus Allianz) gegründet.

Sie wollen erreichen, dass die Stomleitungen in Autos effektiver genutzt werden um den Trend zur totaler Verkabelung zu bremsen.

Die Firmen MAN, DaimlerChrysler und General Monotors wollen beitreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autofahrer
Quelle: www.pte.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?