25.01.01 19:28 Uhr
 140
 

Desiderio trotz Handygebimmel grandios

Als "Jahrhundert-Gitarrist aus Neapel" wurde er propagiert, und dem Puplikum wurde nicht zu viel versprochen. Aniello Desiderio bewies einmal mehr sein grandioses Können vor ausverkauftem Saal im Linzer Brucknerhaus.

Gespielt wurden Werke mit italienischem Hintergrund bis hin zu spanischen Werken.

Störend war nur, dass trotz Hinweis einige Leute einfach nicht im Stande waren, ihre Handys auszuschalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Handy
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?