25.01.01 18:13 Uhr
 2.889
 

Pro 7 hat endgültig die Schnauze voll!

Pro 7 hat nun offiziell bekannt gegeben, dass es letsbuyit.com nicht mehr mit finanziellen Mitteln unterstützen will und wird.

Somit reagierte Pro 7 auf die Pleite der Internetfirma in Holland.

Das ist ein schwerer Schock und eine Überraschung für letsbuyit.com, da Pro 7 einen Anteil von knapp 17 Prozent an dem Unternehmen hat!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: 7
Quelle: www.mediabiz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?