25.01.01 16:48 Uhr
 3
 

Spendenaffäre: SPD: Verdacht nicht ausgeräumt

Nach der Aussage des ehemaligen Bundesaußenminister Genscher vor dem Untersuchungsausschuss zur Spendenaffäre in der CDU gibt es völlig entgegengesetzte Wertungen. Für die SPD bestehen nach Genschers Aussagen weiterhin Hinweise auf Bestechlichkeit.

Der CDU-Obmann des Ausschusses sieht es völlig anders, für ihn gibt es nach Genschers Aussagen keinerlei Anhaltspunkte mehr dafür, dass es durch die Spendengelder zu Gefälligkeiten der Bundesregierung kam.

Genscher erklärte deutlich, dass er die Bundesregierung nicht für käuflich hält und dass der Kauf der 36 Spürpanzer nur von Sachzwängen beeinflusst gewesen sei. Deutschland sei damals international kritisiert worden und hätte Flagge bekennen müssen.


WebReporter: robinson2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Verdacht, Spende, Spendenaffäre
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?