25.01.01 16:00 Uhr
 6
 

Bluthochdruckmittel hilft bei Migräne

Linoprisil,traditionell ein Medikament zur Behandlung von Bluthochdruck, erweist Wirksamkeit bei der Miränebehandlung.
Zu dieser Erkenntnis kamen norwegische Wissenschaftler nach einer Studie mit 50 Patienten, die mtl. 2-6 Migräneanfälle erlitten.

Nach den Erkenntnissen dieser Wissenschaftler wurde sowohl die Dauer der Kopfschmerzen, die Anzahl der Migränetage als auch die Schwere der Anfälle um ca. 20% reduziert.

Es sollen bei der Behandlung nur geringe Nebenwirkungen aufgetreten sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: klapperstorchgabriel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Migräne, Bluthochdruck
Quelle: www.ireland.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Syndrom: Nach Nasen-OP kann Schottin nicht mehr urinieren
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?