25.01.01 15:02 Uhr
 0
 

13% Gewinnzuwachs bei Schering im 4.Q.

Wie der Arzneimittelhersteller Schering-Plough Corp. am Donnerstag bekannt gab, stieg der Gewinn im 4. Quartal im Rahmen der Schätzungen um 13% was vor allem auf die Verkaufsschlager Claritin und Rebetron zurückzuführen ist. Dabei erwirtschaftete die Firma einen Gewinn von 571 Millionen Dollar oder 39 Cents pro Aktie verglichen mit einem Gewinn von 506 Millionen Dollar und 34 Cents pro Aktie im Vorjahresvergleichszeitraum.Vorsichtigen Schätzungen zufolge waren 39 Cents pro Aktie erwartet worden. Der Umsatz im 4. Quartal stieg um 6% auf 2.4 Milliarden Dollar von 2.3 Milliarden Dollar im letzten Jahr.

Das Allergiemittel Claritin verliert im kommenden Jahr seine exclusiven Handelsrechte auf dem US-Markt-ein Ereignis, dass dem Produkt Konkurrenz mit billigeren, gleichartigen Alternativen verschafft.Allerdings wird die Zustimmung für Desloratadine,ein Mittel mit ähnlicher Zusammensetzung, erwartet, von dem die Firma behauptet es sei 'höherwertiger' als Claritin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Q
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?