25.01.01 14:54 Uhr
 29
 

Noch mehr Datenmissbrauch

Eine Studie der Organisation "Consumers International" beklagt immer mehr Datenmissbrauch im Internet. Es sind alle Arten von Seiten; Missbrauch geschieht dort, wo man viele Angaben macht, wenn man sich zum Beispiel bei Amazon.de anmeldet.

Man sollte so wenig wie möglich angeben und eine separate E-Mail-Adresse bei Einkaufsseiten haben. Doch auch die AGBs (Allgemeine Geschäfts Bedingungen) müssen sorgfältig durchgelesen werden, und jeder muss wissen, was er tut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slaughterx
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Datenmissbrauch
Quelle: dpa.dmh.zet.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?