25.01.01 13:49 Uhr
 25
 

Krebs durch Radar? Jetzt wird´s untersucht.

Das Land Niedersachsen untersucht jetzt mögl. Zusammenhänge zwischen Krebserkrankungen und zivilen/militärische Sendeanlagen

Ein Zusammenhang mit der Bevölkerung schließt Sozialministerin G.Trauernicht aus.



Allerdings gibt es vermehrt Krebsfälle bei Soldaten, die an solchen Radargeräten gearbeitet haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smudocrash
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krebs, Radar
Quelle: www.fr-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: "Justizministerium" wird für 26.000 Euro zu "Ministerium der Justiz"
Sebastian Kurz: Türkei bezahlt Frauen auf dem Westbalkan für Vollverschleierung
Donald Trump vollzieht Kehrtwende in Sachen Afghanistan: "Wir werden angreifen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
NRW: "Justizministerium" wird für 26.000 Euro zu "Ministerium der Justiz"
Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?