25.01.01 12:40 Uhr
 7
 

BSE - Wieder werden 1000 Rinder getötet

Aufgrund des BSE Falles in Mücheln wird die gesamte Herde (1000 Rinder) getötet.

Die Kosten für die Schlachtung trägt der Agrarbetrieb selbst.


Bundesweit wurden mittlerweile 2000 Rinder aufgrund von BSE Verdacht getötet.

In Bayern können die Landwirte wählen, ob sie nur die direkten Verwandten des Tieres töten lassen möchten oder ob der gesamte Jahrgang getötet wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stefan0167
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rinde
Quelle: www.zdf.msnbc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?