25.01.01 12:24 Uhr
 353
 

"Sehr geehrter Herr Verstorben"

Nachdem ihr Vater gestorben war, kündigte seine Tochter seinen Vertrag bei den örtlichen Stadtwerken.

Die antworteten auch prompt. In einem Brief an "Herrn Verstorben" bedankte man sich höflich dafür, daß er den Wasserwerken mitteilte, daß er verzogen sei.

Die Tochter war sehr bestürzt und ärgerlich über diesen "bedauerlichen Fehler", für den sich der verantwortliche Leiter entschuldigt hat. "Nichts mehr ist persönlich. Alles wird über Computer gemacht. Und wenn die mal spinnen..."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Girassol
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Herr
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizei fasst Mann, der Straßenbahn klaute und mit ihr herumfuhr
"Dümmste Herausforderung": Amerikaner scrollt in 9 Stunden an des Ende von Excel
Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?