24.01.01 23:42 Uhr
 49
 

Steuerlich nicht absetzbare Busen-Vergrößerung per Foto dokumentiert

Shortnews berichtete: Ein dänisches Finanzgericht untersagte einer dänischen Stripperin, die Kosten für ihre Busen-Vergrösserung von der Steuer abzusetzen.

Jetzt kann man sich im Internet selbst ein Bild machen: Das Foto der Stripperin mit dem nackten vergrösserten Busen ist bei der Quelle zu sehen - ebenso wie ein Foto des kleinen Busens vorher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deto
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Foto, Steuer, Busen, Vergrößerung
Quelle: www.thema1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Hysterische Air-Asia-Besatzung löst Todesangst bei Passagieren aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?