24.01.01 23:36 Uhr
 14
 

Endlich - Erste Rettung bei schwerem Seegang

Der erste Erfolg. Einer, der Matrosen von dem gekenterten Frachter (SN berichtete), ist heute Abend geborgen worden. Der Frachter war auf dem Weg nach der Insel Belle-Ile von Saint-Nazaire, als er aus ungeklärtem Grund kenterte.

Trotz der schweren See ist es Rettungstauchern gelungen, ein Loch mit Schneidbrenner in das Wrack zu schneiden.

Nun wurde einer der Matrosen gerettet. Er stand unter Schock und litt an Erfrierungen. Zwei weitere sollen den Angaben gemäß noch leben und baldigst geborgen werden. Die Berungsarbeiten, seit heute Vormittag, dauern immer noch an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Günter Bilstein
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rettung
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?