24.01.01 22:10 Uhr
 648
 

Boxer dürfen das Gesicht und den Kopf des Gegners nicht mehr treffen!

Diese Meldung sorgte für Schlagzeilen. In Afghanistan hat der Präsident des (afghanischen) olympischen Komitees den Boxern verboten, sich gegenseitig auf den Kopf und ins Gesicht zu schlagen, da das gegen die islamischen Gesetzte verstoße!

Damit prallte er aber auch auf heftige Kritik, denn Boxen ist einer der wenigen Sportarten, die in Afghanistan Tradition haben.

Außerdem hat er veranlasst, dass keine Sportveranstaltungen mehr am späten Nachmittag abgehalten werden dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kopf, Gesicht, Gegner, Boxer
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Fußball: Werder-Bremen-Fans kritisieren Plan des Vereins in den Iran zu reisen
Fußball: Thomas Tuchel sagt Leicester City ab - Nun Carlo Ancelotti im Gespräch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eislingen: FDP-Politikerin und zwei weitere Personen tot in Tiefgarage gefunden
"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?