24.01.01 22:07 Uhr
 27
 

Abhörsystem kostet europäischen Firmen 145 Milliarden Dollar

Wie eine Studie der Belgieschen Regierung jetzt ergab kostet das Abhörsystem Echelon europäische Firmen seit 1993 bis 145 Milliarden US-Dollar!

Gerade französische, deutsche und englische Firmen seien von diesem System am meisten betroffen.An der Entwicklung von Echelon 1947 waren nicht nur die USA beteiligt.

Zu den Entwicklern gehörten unter anderem Großbritannien, Kanada, Australien und Neu Seeland.
Den USA wird vorgeworfen Informationen an US-Unternehmen weitergegeben zu haben!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Anton Hartl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Dollar, Europa, Milliarde
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW-Landesregierung: Bundesregierung soll Wahlkampfauftritt Erdogans verhindern
Neuer Reisepass von Innenminister de Maiziere vorgestellt
USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?