24.01.01 21:03 Uhr
 2
 

Bristol-Myers Squibb gibt Zahlen bekannt

Bristol-Myers Squibb liess heute verkünden, dass im vierten Quartal 2000 ein Netto-Ertrag von 1,2 Mrd.$ oder 59 Cent pro Aktie erzielt wurde. Im Vergleich zum 4. Quartal 1999 sei der Gewinn um 11% gestiegen. Bei den Umsätze konnte man ein Plus von 8% auf 5,5 Mrd.$ verzeichnen.

Herraussragend seien die Umsätz bei dem Cholesterin-Hemmers Pravachol ausgefallen, so ein Unternehmenssprecher, die im 4. Quartal 2000 um 11% auf 502 Mio.$ angestiegen seien.

Das Diabetes-Medikament Glucophage hatte einen Umsatzzuwachs von 15% auf 386 Mio.$. Taxol, ein Mittel gegen Krebs, verliert dagegen knapp 10 % seiner Umsätze, da das Patent abgelaufen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bristol
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Air-Berlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt
Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?