24.01.01 21:03 Uhr
 2
 

Bristol-Myers Squibb gibt Zahlen bekannt

Bristol-Myers Squibb liess heute verkünden, dass im vierten Quartal 2000 ein Netto-Ertrag von 1,2 Mrd.$ oder 59 Cent pro Aktie erzielt wurde. Im Vergleich zum 4. Quartal 1999 sei der Gewinn um 11% gestiegen. Bei den Umsätze konnte man ein Plus von 8% auf 5,5 Mrd.$ verzeichnen.

Herraussragend seien die Umsätz bei dem Cholesterin-Hemmers Pravachol ausgefallen, so ein Unternehmenssprecher, die im 4. Quartal 2000 um 11% auf 502 Mio.$ angestiegen seien.

Das Diabetes-Medikament Glucophage hatte einen Umsatzzuwachs von 15% auf 386 Mio.$. Taxol, ein Mittel gegen Krebs, verliert dagegen knapp 10 % seiner Umsätze, da das Patent abgelaufen ist.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bristol
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?