24.01.01 20:37 Uhr
 38
 

Magersucht-auch die Zeitungen sind gefragt

Auch die Medien seien gefordert um die Auswüchse die teilweise ein "gnadenloses, gesundheitsgefährdendes Schlankheitsideal" vermitteln durch verantwortungsvolle Beiträge zu ersetzen.

Dies fordert Univ.-Prof. Dr. Günther Rathner, Kinderarzt an der Innsbrucker Klinik im Zusammenhang in einem Vortrag über Esstörungen. Fälschlicherweise wird immer wieder suggeriert "Schlanke Menschen sind erfolgreiche Menschen".

In der Quelle wird näher auf die Pupertätsmagersucht und die Ess-Brechsucht eingegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Zeitung, Magersucht
Quelle: www.netdoktor.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?