24.01.01 19:11 Uhr
 6
 

Nachtwächter erfand aus Angst vorm Dienst Überfälle

Ein 20 jähriger Mann arbeitet in einer Firma als Nachtwächter. Da er sich nachts alleine im Dienst fürchtete, hoffte er einen Kollegen als Unterstützung zu bekommen. Um diesen Kollegen wirklich zu bekommen erfand er Überfälle.

Er behauptete 2 Mal, er sei überfallen worden und fügte sich selbst Verletzungen zu. Doch bei den Ausagen versprach er sich oft und wurde unglaubwürdig. Später gab er dann auch zu alles erfunden zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sugar22
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Angst, Nacht, Dienst
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?