24.01.01 19:11 Uhr
 6
 

Nachtwächter erfand aus Angst vorm Dienst Überfälle

Ein 20 jähriger Mann arbeitet in einer Firma als Nachtwächter. Da er sich nachts alleine im Dienst fürchtete, hoffte er einen Kollegen als Unterstützung zu bekommen. Um diesen Kollegen wirklich zu bekommen erfand er Überfälle.

Er behauptete 2 Mal, er sei überfallen worden und fügte sich selbst Verletzungen zu. Doch bei den Ausagen versprach er sich oft und wurde unglaubwürdig. Später gab er dann auch zu alles erfunden zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sugar22
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Angst, Nacht, Dienst
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?