24.01.01 18:45 Uhr
 10
 

Kunsthistorisches Museum wird ignoriert.

Überrascht und etwas verärgert ist der Generaldirektor des Kunsthistorischen Museums in Wien.
Wird doch sein Haus von der Österreich-Werbung einfach übergangen.

In der Statistik in der etwa Schloß Schönbrunn mit 1,5 Millionen Gäste aufscheint, fehlt nämlich das Museum das mit 1,6 Millionen Besuchern im Vorjahr sogar um 100.000 Besucher mehr hatte.

"Warum wir im Ranking der Österreich Attraktionen nicht die entsprechende Würdigung finden ist mir unerklärlich" meinte der Generaldirektor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Kunst, Geschichte
Quelle: www.taeglich-alles.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Literarische Sensation: Unbekannter Roman von Walt Whitman aufgetaucht
Hamburg: Ausstellung über das Warten
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig
Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?