24.01.01 17:46 Uhr
 8
 

Vorläufiges aus für Friedensverhandlungen in Nahost

Dienstag: Schon wieder haben im Westjordanland zwei Mordanschläge palästinensischer Extremisten für Furore gesorgt.

Damit wurden die Friedensverhandlungen zwischen Israel und Palästina, die in Ägypten stattfanden, bis auf weiteres eingestellt.

Insgesamt mussten bisher 47 Isrealis und 342 Palästinenser bei Strassenkämpfen ihr Leben lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marho76
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frieden, Friede, Nahost
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?