24.01.01 17:33 Uhr
 60
 

Internetradio-Sender müssen bluten

Das US Copyright Office entschied gestern, daß Internetradiosender für Ihre Sendungen bezahlen müssen.
Aufgrund der dann folgenden Kostenexplosion werden wohl viele Anbieter verstummen.

Schuld daran ist Warner Brothers, die wieder mal den Hals nicht voll bekommen, und Lizenzgebühren für die gespielte Musik kassieren wollen.
Jetzt wird sogar damit gerechnet, daß die Radiosender die Gebühren rückwirkend zahlen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, Sender, Internetradio
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?