24.01.01 17:33 Uhr
 60
 

Internetradio-Sender müssen bluten

Das US Copyright Office entschied gestern, daß Internetradiosender für Ihre Sendungen bezahlen müssen.
Aufgrund der dann folgenden Kostenexplosion werden wohl viele Anbieter verstummen.

Schuld daran ist Warner Brothers, die wieder mal den Hals nicht voll bekommen, und Lizenzgebühren für die gespielte Musik kassieren wollen.
Jetzt wird sogar damit gerechnet, daß die Radiosender die Gebühren rückwirkend zahlen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, Sender, Internetradio
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rösrath: Radfahrer masturbiert während Fahrt und fällt von Sattel
Schottland: Touristenpaar will Monster von Loch Ness fotografiert haben
Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?