24.01.01 16:53 Uhr
 2
 

British Telekom verklagt US Provider

BT verklagt den US Provider wegen Benutzung der Hyperlinktechnik, und damit wegen Verletzung der Patentrechte.
Die Britten Besitzen seit 1976 das US Patent für Hyperlinks.

Bereits im Vorjahr kündigten die Britten an von 17 US Providern Lizenzgebühren zu verlangen. Ob die Klage Aussicht auf Erfolg hat ist jedoch umstritten.


BT muss beweisen das die Hyperlinktechnik nicht schon vor 1976 existierte bzw. genutzt wurde.
Den Begriff und die Technik der Hyperlinks wurden von T. Nelson schon im Jahr 1965 in seinem Buch „Literary Machines“ beschrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bigbarni
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Telekom, Provider
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?