24.01.01 16:03 Uhr
 4
 

Mann massakriert Maria-Statue weil er im Casino sein Geld verlor

Ein 48-jähriger Katholik aus Lindau hat eine Maria-Statue attackiert, nachdem er im Casino sein ganzes Geld verprasst hatte.
Vor dem Casino-Besuch hat er die Mutter Gottes um Glück gebeten doch dieses blieb ihm verwährt, deswegen drehte er durch.

Er stach der Statue die Augen aus, zündete sie an und brach einige Finger ab.
Als der Statuen-Schänder entdeckt wurde brach er in Tränen aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nosegrap77
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Geld, Statue, Casino
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Slowenien: Streusalz mit Schinkenduft macht Hunde völlig verrückt
Polizei kann Bandenchef wegen Kothäufchen neben Tatort ermitteln
Weil am Rhein: Mit Haftbefehl Gesuchter stellt sich wegen frostiger Kälte Polizei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fans empört über neues Logo von Rekordmeister Juventus Turin
Slowenien: Streusalz mit Schinkenduft macht Hunde völlig verrückt
AfD-Politiker Björn Höcke bezeichnet Holocaust-Mahnmal als eine "Schande"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?