24.01.01 16:03 Uhr
 4
 

Mann massakriert Maria-Statue weil er im Casino sein Geld verlor

Ein 48-jähriger Katholik aus Lindau hat eine Maria-Statue attackiert, nachdem er im Casino sein ganzes Geld verprasst hatte.
Vor dem Casino-Besuch hat er die Mutter Gottes um Glück gebeten doch dieses blieb ihm verwährt, deswegen drehte er durch.

Er stach der Statue die Augen aus, zündete sie an und brach einige Finger ab.
Als der Statuen-Schänder entdeckt wurde brach er in Tränen aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nosegrap77
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Geld, Statue, Casino
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sprint eröffnet Twice the Price Shop neben Verizon Shop
München: Junge verschießt Elfmeter und Vater beißt daraufhin den Schiedsrichter
Würzburg: Mann ruft bei Polizei-Notruf an, weil er bei Monopoly verliert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?