24.01.01 15:56 Uhr
 2
 

sunways AG: Erstnotiz am Neuen Markt

Die Aktien der sunways AG (WKN 733 220), Hightech-Spezialist für innovative Solartechnologie, werden voraussichtlich am 9. Februar 2001 am Neuen Markt notiert. Die Zeichnungsfrist beginnt am 31. Januar und endet voraussichtlich am 7. Februar 2001. Die Bookbuilding-Spanne wird am 30. Januar 2001 auf der Emissionspressekonferenz in Frankfurt bekannt gegeben.

Unter dem Konsortium aus Landesbank Baden-Württemberg (Lead Manager), equinet Securities (Co-Lead Manager) und SchmidtBank (Co-Manager) ist eine Emission von bis zu 3,22 Mio. Inhaberstückaktien geplant. Neben einer Kapitalerhöhung in Höhe von 2,62 Mio. EURO und einer Umplatzierung von 270.000 Stück aus Altaktionärsbestand ist eine Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) von 330.000 Stück vorgesehen. Bei Ausübung des Greenshoe würden sich rund 35 Prozent des Gesamtkapitals von dann 9,20 Mio. EURO im Free Float befinden.

Die sunways AG aus Konstanz entwickelt, produziert und vertreibt Solarzellen für konventionelle und innovative Photovoltaik-Anwendungen. Die Serienfertigung konventioneller Solarzellen, im unternehmenseigenen Reinraum, trägt bereits nennenswert zum Umsatz bei. Daneben verfügt sunways mit der technologischen Neuentwicklung der transparenten POWER-Solarzelle über ein weltweit konkurrenzloses Produkt, das mit völlig neuen Anwendungsmöglichkeiten neue Märkte generiert. Die Exklusivlizenz für den Vertrieb dieser Neuheit sichert dem Unternehmen seinen Innovationsvorsprung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdbeben: Hundert Tote in Mexiko
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdbeben: Hundert Tote in Mexiko
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?