24.01.01 15:52 Uhr
 10
 

Taucher kämpfen vor bretonischer Küste um Überleben von 5 Seeleuten

Vor der bretonischen Küste ist ein Schiff bei schwerer See in Seenot geraten. 5 Seeleute drohten mit dem Schiff unterzugehen, konnten sich aber nicht selbst aus dem Schiffsinneren befreien. Durch Klopfzeichen machten sie sich bemerkbar.

Tauchern gelang es, die Seeleute zu befreien, indem sie ein Loch in die Außenwand des Schiffes, das 200 Meter vor der Küste bei La Turballe liegt, zu schneiden. Die Rettungsaktion wurde durch sehr hohen Wellengang behindert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: robinson2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Küste, Taucher, Seele
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Mordfall Maria L.: Verdächtiger laut Gutachten bereits 22 Jahre und nicht 17
Schweden: Schwere Randale im Stockholmer Migrantenviertel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?