24.01.01 15:34 Uhr
 54
 

Eiscafe kostete Staat 500.000 DM

Ein 41-jähriger Eiscafe-Besitzer aus NRW (Recklinghausen) muss sich nun vor Gericht verantworten.
Ihm wird zur Last gelegt, in den Jahren 1994 - 1999 Steuern hinterzogen zu haben.

Man spricht von 500.000 DM, zusammengesetzt aus Lohn-, Gewerbe- u. Einkommenssteuer. Bereits im letzten Jahr sass der Angeklagte in Untersuchungshaft. Nach 2 Wochen wurde er gegen eine 6-stellige Kaution vorläufig freigelassen.

Wird die Anklage der Staatsanwaltschaft zugelassen, wird der Prozess im Landgericht Bochum geführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frank 2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Staat, DM
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?