24.01.01 15:22 Uhr
 11
 

Wiener Museumsdirektor kündigt aus Protest gegen Museumspolitik

Lorand Hegyi, seit Jahren Direktor des Museums Moderner Kunst Sammlung Ludwig Wien hat seinen eigentlich bis 2003 laufenden Vertrag zum Ende des Jahres hin gekündigt.

Als Grund gab er den Plan der Politik an, der dazu führen würde, dass sein Museum sich völlig aus der Bundesverwaltung ausgliedert.

Die dadurch gegebene wirtschaftliche Selbstständigkeit würde zum Bankrott führen, da sich das Museum finanziell nicht alleine halten kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sepultura
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Museum, Protest
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben
Umstrittene Höcke-Rede kostet die AfD Großspender
Massenabschiebungen von Illegalen oberstes Ziel der US-Regierung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?