24.01.01 15:17 Uhr
 9
 

40 Millionen Mark für eine saubere Leine

Es ist beschlossen... Die Kläranlage Göttingen wird aus- und umgebaut. Gestern wurde der erste Spatenstich zum etwa 40 Millionen Mark teuren Bauprojekt getätigt, welches einer besseren Wasserqualität der Leine dienen soll.

Täglich werden in Göttingen zwischen 30.000 und 80.000 Kubikmeter Abwasser mechanisch und biologisch gereinigt und der Leine zugeführt.

Trotz schwerer Finanzlage hat sich die Stadt Göttingen nun entschlossen, den derzeit hochwertigen Reinigungsstandard noch weiter zu verbessern und die Wasserqualität in der Leine weiter zu erhöhen.


ANZEIGE  
WebReporter: AS-Center
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Million, Leine
Quelle: www.goettinger-tageblatt.de


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?