24.01.01 15:05 Uhr
 8.391
 

Amerikaner sind empört: Nun ist der Ku Klux Klan zu weit gegangen

Der Ku Klux Klan hat nun eine eigene Website für Kinder ins Netz gestellt. Sie dient eindeutig als Art von "Propaganda" und verharmlost die Aktivitäten der Vereinigung.

So erklärt es kleinen Kindern, dass man brennende Kreuze nicht als Drohung, oder um jemanden zu terrorisieren aufstellt, sondern einfach weil es Tradition ist und weil es ein normales Symbol ist. Es ist vergleichbar mit dem Kreuz der Christen.

Aber das wohl empörenste an der Homepage ist der FAQ-Teil. Dieser sorgte für Aufregung: Eine Frage lautet, warum man diese Homepage besucht. Wenn es sich um ein Schulreferat handelt, dann soll man aufpassen, weil die Lehrer oft die "falsche"...


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Amerika, Amerikaner
Quelle: www.ananova.com


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
Red-Bull-Chef Mateschitz´ Faktencheck-Projekt trifft bei Medien auf Skepsis
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?