24.01.01 15:01 Uhr
 32
 

Auf den Schulhöfen klingeln Handys immer öfter

Schon die Hälfte der Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren hat ein Handy. Nach der Studie über das vergangene Jahr hätte sich die Anzahl der Handys in dieser Altersklasse somit verdreifacht.

Auch dieses Jahr wird es diese Studie wieder geben: Man rechnet wieder mit einem starken Anstieg. Andere Medien sind bei Jugendlichen inzwischen auch selbstverständlich: 90% haben eine Musik-Anlage, 2 von 3 haben einen Fernseher.

Einen eigenen Computer hat die Hälfte der Jugendlichen, und 30% eine Spielekonsole.
Im Osten ist die Versorgung mit den Medien besser als im Westen.

Eine andere Studie kam zu dem Ergebnis, das junge Leute kaum noch Bücher oder Zeitungen lesen.


WebReporter: till83
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Handy
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel
Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern im Discounter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?