24.01.01 14:14 Uhr
 16
 

Brasilien - Schutzprogramme für den Regenwald sind sinnlos

Die bisher laufenden Schutzprogramme für den brasilianischen Regenwald sind zwar erfolgreich, auf Dauer machen sie aber keinen Sinn. Politik und Wirtschaft wollen etwas anderes und innerhalb der nächsten 20 Jahre könnten 95 % des Waldes verschwinden.

Die Entwaldungs-Geschwindigkeit nimmt jedes Jahr um 25 % zu und ist weltweit der negative Spitzenreiter. Die genauen Ursachen und Zusammenhänge sind immer noch nicht erforscht.

Insbesondere die Auswirkung der veränderten wirtschaftlichen Strukturen muß untersucht werden. Die Holzindustrie, der Bergbau und die Landwirtschaft gelten als die Hauptverantwortlichen für die Zerstörung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Brasilien, Schutz, Regen, Regenwald
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?