24.01.01 14:11 Uhr
 16
 

So will die Musikindustrie endlich im Internet Geld verdienen

Die endlose Geschichte soll sich nach Ansicht der Musiklabels endlich in bare Münze für sie und die Künstler aus zahlen. Nun nachdem Bertelmann Napster unter Kontrolle bringen will und andere Portale auch erschlossen werden sollen, wird es ernst.

Viele neue Sicherungsmechanismen sind schon entstanden und werden nun angeboten, die Songs werden nun einzeln verschlüsselt und geschützt so das die Kontrolle da ist, wer bezahlt erhält auch die Dateien.

Eine können sich die Fachbesucher der Midem in Cannes vorstellen, das die Musik im Internet billiger wird, da Kosten für Verpackung und Herstellung der CD´s entfallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ForrestG
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Geld, Musik, Musikindustrie
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Melania Trump trägt bei G7-Gipfel Dolce & Gabbana-Mantel für 51.000 Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?