24.01.01 14:01 Uhr
 454
 

70 -80% der Internet-Diagnosen sind falsch!

Laut Dr. Günther Leiner (Präsident des Europäischen Gesundheitsforums Gastein) soll man Diagnosen aus dem Internet mit größter Skepsis begegnen.

Ein Großteil der angebotenen Therapien (70 -80%) seien nicht mehr auf neuesten Informationstand oder einfach nicht richtig.

Weitere Mängel sind laut Dr. Leiner der Datenschutz, die Sicherheit beim Datentransfer sowie die "Schweigepflicht".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Internet, Diagnose
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Zehn Kleinkinder könnten durch homöopathische Mittel gestorben sein
Bill Gates warnt Donald Trump: "Habe ihm erklärt, wie großartig Impfstoffe sind"
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf