24.01.01 13:39 Uhr
 162
 

Napster diente als Vorbild - statt Musik wird Wissen getauscht!

Das Institut für Technikfolgenabschätzung wird in Zukunft mit einer Art Napster der Wissenschaft fungieren, da somit die großen Datenmegen der Astronomie, Gentechnologie und Physik besser bewältigt werden können.

Tauschbörsen, wie Napster dienten hier als Vorbild und so sollen wertvolle Daten die vielleicht jahrelang auf die Auswertung warten viel eher am Platz des Geschehens sein.

Dieses wird alles erst richtig in Fahrt kommen, wenn 2005 der neue Teilchenbeschleuniger(LHC) ins Netz geht. Damit sind Datenströme von bis 100GB möglich!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Musik, Wissen, Vorbild
Quelle: science.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?