24.01.01 13:36 Uhr
 218
 

Erst unmoralisch Rappen, dann alles verschenken – Marketingstrategie?

Mr. Eminem tanzt gerne auf vielen Hochzeiten und kriegt den Hals nicht voll: erst kontrovers rappen, Frauen beleidigen, Homosexuelle beschimpfen und anschließend an karikative Einrichtungen Spenden.

Hat er nun schlechtes Gewissen oder ist das eine Marketingstrategie? Zuletzt hat er einen bestimmten Prozentanteil an die „Farmington Hill Treatment Facility for Abused“ gespendet. 10.000 Dollar gab er für das Essen einige Obdachlosen aus.

Ferner hat er Spenden an diverse Schulen in Detroit, seine Heimatstadt, überwiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ketodiva
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Marke, Marketing, Market
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen
100 neue Pokemon - Gerüchte um Update von Pokemon Go



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN