24.01.01 13:05 Uhr
 8
 

Galapagosinseln - Wind scheint Katastrophe abzuwenden

Der Ölteppich vor den Galapagosinseln wird durch günstige Winde von der Küste abgetrieben. Dies melden jetzt Flugzeuge die die Region regelmässig überfliegen. Das Ausmaß der Katastrophe sei jedoch nicht zu unterschätzen, so ein Forscher.

Inzwischen soll aus dem havarierten Schiff fast der gesamte Treibstoff ausgelaufen sein. Am meisten Sorgen macht den Umweltschützern das schwere Heizöl.

Während der Diesel in der Sonne verdunsten wird werde das schwere Heizöl die Unterwasserwelt schädigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Katastrophe, Wind
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?