24.01.01 11:41 Uhr
 17
 

Sega: Dreamcast Technik in Set-Top Boxen

Während sich die Gerüchte um ein Produktionsende der Dreamcast-Spielekonsole mehren, arbeitet Sega an Plänen für den Einsatz seiner Technologie in anderen Geräten wie Set-Top-Boxen der nächsten Generation. Damit würde das Unternehmen mit relativ wenig bis gar keinem Hardwareaufwand ein zusätzliches Absatzpotential für die Software erhalten. Selbstentwickelte Software und Lizenzeinnahmen für die Software von Drittanbietern sind bei Konsolenhersteller die großen Einnahmequellen. Die Konsolen selbst werden beim Verkauf oft unterhalb der eigenen Herstellungskosten vertrieben und damit durch die später erhofften Softwareeinnahmen indirekt subventioniert.

Schon im Oktober hatte das Unternehmen angekündigt, auch für andere Plattformen Inhalte anbieten zu wollen. Aufgrund der sich mehrenden Gerüchte, dass Sega die Produktion der Dreamcast-Konsole einstellt, konnte der Kurs in den vergangenen Tagen ungewöhnlich stark zulegen.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Top, Technik, Boxen, Set, Dreamcast, Sega
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?