24.01.01 10:58 Uhr
 26
 

Überall surfen mit dem Internet-Surfbrett

In den nächsten Wochen soll das sogenannte Surf-Brett auf dem Markt kommen. Damit ist es möglich von überall per Funk zu Surfen. An der Telefonbuchse zu Hause wird ein Sender installiert der die Signale zu dem jeweiligen Surfbrett ausstrahlt.

Dies ist besonders praktisch für Leute, die gerne ins Internet gehen oder gehen möchten, aber sich keinen PC dafür kaufen möchten. Web-Tabletts sind sehr einfach zu bedienen und kosten auch nicht viel.

Bedient wird es per Stift auf einem berührungsempfindlichen Monitor. CD-ROM oder Festplatte gibt es allerdings nicht. Deshalb muß auch leider auf Multmedia (wie z.B. Sound) verzichtet werden. Auch auf IE wird verzichtet. Opera heißt der Browser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Logdog82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?