24.01.01 09:57 Uhr
 79
 

72-Jährige unternahm Mordversuch nach zuviel Viagra

Eine 72-Jährige Lehrerin aus New York versuchte ihren Freund umzubringen, nachdem dieser nach zu viel Viagra nicht mehr zu stoppen war.

Der Freund konnte nicht mehr aufhören, die Frau anzugraben. So nahm sie ein Kissen, legte es auf sein Gesicht, setzte sich drauf und wartete, bis er eingeschlafen war.

Am nächsten Morgen stellte der Rentner ihr wieder nach, da die Pille immer noch ihre Wirkung zeigte. Das war der Lehrerin zuviel, sie versuchte, ihn zu erwürgen. Nun muss sie sich vor Gericht verantworten.


WebReporter: mickffm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Viagra, Mordversuch
Quelle: www.the-sun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?