24.01.01 09:57 Uhr
 79
 

72-Jährige unternahm Mordversuch nach zuviel Viagra

Eine 72-Jährige Lehrerin aus New York versuchte ihren Freund umzubringen, nachdem dieser nach zu viel Viagra nicht mehr zu stoppen war.

Der Freund konnte nicht mehr aufhören, die Frau anzugraben. So nahm sie ein Kissen, legte es auf sein Gesicht, setzte sich drauf und wartete, bis er eingeschlafen war.

Am nächsten Morgen stellte der Rentner ihr wieder nach, da die Pille immer noch ihre Wirkung zeigte. Das war der Lehrerin zuviel, sie versuchte, ihn zu erwürgen. Nun muss sie sich vor Gericht verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickffm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Viagra, Mordversuch
Quelle: www.the-sun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?