24.01.01 09:57 Uhr
 79
 

72-Jährige unternahm Mordversuch nach zuviel Viagra

Eine 72-Jährige Lehrerin aus New York versuchte ihren Freund umzubringen, nachdem dieser nach zu viel Viagra nicht mehr zu stoppen war.

Der Freund konnte nicht mehr aufhören, die Frau anzugraben. So nahm sie ein Kissen, legte es auf sein Gesicht, setzte sich drauf und wartete, bis er eingeschlafen war.

Am nächsten Morgen stellte der Rentner ihr wieder nach, da die Pille immer noch ihre Wirkung zeigte. Das war der Lehrerin zuviel, sie versuchte, ihn zu erwürgen. Nun muss sie sich vor Gericht verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickffm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Viagra, Mordversuch
Quelle: www.the-sun.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus
Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?