24.01.01 07:51 Uhr
 521
 

Deutsche Bundesbahn im Kampf gegen "Graufahrer"

Die Bundesbahn hat jetzt auch den "Graufahrern" den Kampf angesagt. Graufahrer sind im Fachjargon die Fahrgäste, die immer erst im Zug ein Ticket lösen wenn der Schaffner kommt.

Da auch diese Kunden mehr oder weniger "Schwarzfahrer" sind, dürfen sie jetzt tief in die Tasche greifen.

Wenn der Schaffner kommt und ein Fahrgast hat kein Ticket für die Fahrt muss er ab sofort den Höchstpreis bezahlen.

Kann ein Fahrgast kein Ticket lösten, weil der Automat defekt ist oder der Schalter schon geschlossen ist, hat er sich sofort beim Schaffner zu melden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Kampf
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschengerichtshof: Häftlinge haben Recht auf Internet - Litauen verurteilt
Brexit: Britisches Parlament wird über EU-Verhandlungsergebnis abstimmen
USA: Mauer aus Rockern soll Donald Trump bei Amtseinführung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?