24.01.01 07:14 Uhr
 26
 

Computer-Konzern unter Betrugsverdacht

Eine Witschaftlichkeitsübersicht, wie sie besser nicht hätte sein können, war der Auslöser für diese Großrazzia.


Bundesweit sind Filialen des Internationalen Computer-Konzerns durchsucht worden. Denn der Konzern hat sich durch falsche Angaben, Kredite auszahlen lassen.

Die Hauptfiliale hat ihren Sitz in Bayern. Aufgefallen ist dieser Schwindel erst, als in der Schweiz, einige Niederlassungen dieses Konzerns Konkurs angemeldet hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ForrestG
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Computer, Betrug, Konzern
Quelle: www.telecom-channel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Wie Wilde: Ein erst 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt...



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?