24.01.01 07:47 Uhr
 29
 

Neugeborenes mit einer Schere getötet

Im niederösterreichischen Krems hat eine 18-jährige Mutter am vergangenen Sonntag ihr neugeborenes Kind mit einer Schere durch Verletzungen am Hals getötet. Die Staatsanwaltschaft erstattete nun Anzeige.

Erst durch die Tötung des Kindes bemerkten die Eltern der 18-jährigen, dass etwas nicht stimmte - Schwangerschaft und Geburt hatte sie noch verheimlichen können.

Der tote Säugling wurde am Sonntag von seiner Großmutter ins Krankenhaus eingeliefert. Polizeiexperten machen die nachgeburtliche seelische Belastung der jungen Mutter für ihre Tat verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Neugeborenes
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
Schon wieder : Deutsche Kartoffel vergewaltigt kleines Baby zu Tode



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Kinderschänden: Eine lange Tradition in Deutschland
Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?