24.01.01 02:39 Uhr
 59
 

Magnetische Ausrichtung erstmals sichtbar gemacht

An der Universität von Albert wurde nun ein bahnbrechendes Experiment durchgeführt: mittels Laserstrahl wird die magnetische Ausrichtung von mikroskopisch kleinen Permalloy Blöcken detailreich und schnell dokumentiert.

Die Wissenschaft ist nun in der Lage die bislang nicht erfassbaren Vorgänge bei der Ummagnetisierung von Metallen besser zu untersuchen. Die ersten Ergebnisse fördern überraschendes ans Licht. Die Ummagnetisierung dauert zwischen 1 ns und 3,5 ns.

Es wurden verblüffende Unterschiede gefunden, je nachdem ob der Feldwechsel einfach nur erzwungen wurde, oder ob zuvor bereits ein schwaches Hilfsfeld existiert hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexstohr
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Magnet, Ausrichtung
Quelle: www.spektrum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale vor Nürnberg vor Gericht: Kollegin sollte getötet und gegessen werden
Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?