24.01.01 01:49 Uhr
 13
 

Nur weil er Tauben füttert, muss er vor Gericht

Ein Londoner Taubenfutter-Verkäufer namens Bernard Rayner muss jetzt vor Gericht ziehen, weil der Bürgermeister von London ihm die Stand-Lizenz für den "Tafalgar-Square" entzogen hatte, weil er dort häufiger Tauben fütterte.

Bis zum offiziellen Gerichtstermin am 07. Februar darf er erst mal weiter füttern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mhacker
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gericht
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

80-Jährige zu alt für Strafe: Glücksmünzen in Flugzeugtriebwerk geworfen
Australien: Erschossenes Känguru mit Ouzo-Flasche im Arm an Straßenrand entdeckt
Kanada: Dieb gibt geklauten Zeh, der als Cocktailzutat dient, wieder zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht über Schießerei: Sarah Palin reicht Klage gegen "New York Times" ein
Union verärgert über Angela Merkel wegen Vorstoß zu "Ehe für alle"
80-Jährige zu alt für Strafe: Glücksmünzen in Flugzeugtriebwerk geworfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?