24.01.01 01:49 Uhr
 13
 

Nur weil er Tauben füttert, muss er vor Gericht

Ein Londoner Taubenfutter-Verkäufer namens Bernard Rayner muss jetzt vor Gericht ziehen, weil der Bürgermeister von London ihm die Stand-Lizenz für den "Tafalgar-Square" entzogen hatte, weil er dort häufiger Tauben fütterte.

Bis zum offiziellen Gerichtstermin am 07. Februar darf er erst mal weiter füttern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mhacker
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gericht
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?