23.01.01 21:50 Uhr
 6
 

Unbeliebte Staatszentrale wird zum Media Campus

Die seit der Wende überwiegend leerstehende SED-Zentrale in Leipzig wird demnächst von der Media Campus GmbH & Co. KG saniert.

In die ehemaligen Staatsgebäude sollen überwiegend Medienfirmen einziehen, mit einem Spektrum von Druckereien und Programmierern bis hin zu Kinos. Außerdem soll ein Treffpunkt für die Studenten der gegenüberliegenden HTWK gestaltet werden.

Der 28 Millionen teure Umbau des gesamten Komplexes soll dieses Jahr beginnen und im Jahre 2002 sollen dann die letzten Arbeiten stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Staat
Quelle: www.lvz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?